NEWS + NEWS + NEWS + NEWS + NEWS + NEWS + NEWS


C2MAS
T5NEF A45masstar KopieVH Olga


16.03.2018
Heute hat unsere stellvertretende Vorsitzende, Olga Ovchinnikova, die Ergänzungsprüfung zur Notfallsanitäterin erfolgreich absolviert und verfügt damit nun über die höchste nichtärztliche Qualifikation im Rettungsdienst. Wir gratulieren sehr herzlich !
Wir legen grossen Wert auf Aus-, Fort- und Weiterbildung unseres Einsatzpersonals um den stetig steigenden Anforderungen in der präklinischen Notfallmedizin gerecht werden zu können. Auch wenn wir für unsere rettungsdienstlichen Leistungen keinerlei Vergütung erhalten, so muss unsere Hilfe dem professionellen Niveau entsprechen oder dieses übertreffen.

olga_notsan_ep

11.03.2018 Im Rahmen der 14. Maintaler Frauenwoche findet am 11.03.2018 um 14.00 Uhr eine Baumpflanzung zur Würdigung Maintaler Frauen für ihr gesellschaftliches Engagement statt. Unter anderem wird ein Baum im Namen unseres Gründungs- und Vorstandsmitglieds Yasmin Hagel für ihre langjährige Tätigkeit als ehrenamtliche Hintergrundnotärztin in Maintal gepflanzt. Wir freuen uns über diese Ehrung und wünschen Yasmin alles Gute und noch viele weitere Jahre im Dienst der Maintaler Bürger.
yasmin_frauenhain
(http://www.maintal.de/veranstaltungen/16/1950812/2018/03/11/18.-baumpflanzung-im-frauenhain.html)

19.12.2017
Anlässlich der heutigen Jahreshauptversammlung des MAS-Aeromed e.V., wurde der Vorstand satzungsgemäß neu gewählt.
Der alte und neue Vorstand besteht nach einstimmiger Wahl aus Dr. Dierk Volz (Vorsitzender), Olga Ovchinnikova (stv. Vorsitzende), Yasmin Hagel (Schriftführerin) und Thorsten Hagel (Schatzmeister). Wir gratulieren herzlich zur Wahl und wünschen eine erfolgreiche Amtszeit !

10.06.2017 Zur Aktualisierung unserer Ausrüstung gemäß der neuesten Versorgungsalgorithmen des Main-Kinzig-Kreises halten wir ab sofort das CPAP System „Ventumask“ der Firma Intersurgical in zweifacher Größenauswahl vor. Hiermit können schwere Atemnotzustände effektiv versorgt werden. Häufig wird hierdurch eine für den Patienten invasivere Therapie (Narkose, Intubation, Beatmung) vermieden.

02.06.2017
In den letzten Wochen wurden zwei Mitglieder des MAS-Aeromed e.V. erfolgreich durch den Ärztlichen Leiter (ÄLRD) des Main-Kinzig-Kreises, Herrn Dr. Lenz, in den erweiterten Versorgungsmassnahmen (EVM) gem. der aktuellen Algorithmen re-zertifiziert. Diese Zertifizierung erlaubt die Anwendung von speziellen medizinischen Massnahmen durch Rettungsassistenten und Notfallsanitäter auch ohne Anwesenheit eines Notarztes.
Vielen Dank dem DRK Kreisverband Hanau, der DRK-Rettungsdienst Main-Kinzig gGmbH und dem Team der NotSan-Praxisanleiter für die Gastfreundschaft, die hervoragenden Fortbildungseinheiten und auch die Ausrichtung der Zertifizierung!

27.01.2017
Gestern brannte in Maintal-Bischofsheim ein Gewerbebetrieb. Es waren die Feuerwehren aller Maintaler Stadtteile, der Städte Hanau und Frankfurt, sowie das DRK Maintal und der MAS-Aeromed e.V. im Einsatz. Hier geht es zum Einsatzbericht der Feuerwehr Maintal

15.11.2016 Anlässlich unserer Jahreshauptversammlung stand heute die Wahl des Vorstandes an. Der bisherige Vorstand wurde von den Mitgliedern einstimmig wieder gewählt. Wir gratulieren und freuen uns auf eine neue gemeinsame Amtsperiode.

12.08.2016 Die Webseite unseres Fördermitgliedes MAS-Aeromed Ltd. & Co. KG ist nach Serverproblemem wieder online und freut sich auf Ihren virtuellen Besuch unter http://www.mas-airambulance.com

01.01.2016
Wir wünschen allen Mitgliedern, Kollegen und Freunden ein friedliches, gesundes und glückliches Neues Jahr 2016. Bereits jetzt können wir absehen dass das kommende Jahr besondere Herausforderungen bieten wird, denen wir uns auf medizinischer und humanitärer Ebene gerne stellen werden. Wir freuen uns weiterhin über Ihre aktive persönliche Hilfe und finanzielle Unterstützung zur Erfüllung unserer Aufgaben.

28.11.2015 Heute haben die nichtärztlichen Vorstandsmitglieder des MAS-Aeromed e.V. beim DRK KV Hanau, unter Leitung und Aufsicht des ÄLRD (Ärztlicher Leiter Rettungsdienst) des Main-Kinzig-Kreises, ihre Re-Zertifizierung für die erweiterten Versorgungsmassnahmen im Rettungsdienst erfolgreich absolviert. Diese jährliche schriftliche, praktische und mündliche Überprüfung stellt sicher dass die Einsatzkräfte alle Maßnahmen der gültigen Versorgungsalgorithmen beherrschen und diese in lebensbedrohlichen Situationen -auch ohne sofortige Anwesenheit eines Arztes- anwenden können.

17.09.2015 Seit Aktivierung der Hanauer Notunterkunft für Flüchtlinge aus Kriegsgebieten unterstützen wir die Kräfte des Main-Kinzig-Kreises bei der Einrichtung und dem Betrieb der medizinischen Sichtungs- und und Behandlungseinheit, sowie in Belangen der Logistik.

29.08.2015
Seit heute sind in auf dem Notarzteinsatzfahrzeug der Vorausrettung Maintal sogenannte CO-Warner im Einsatz. Diese Geräte warnen die Einsatzkräfte falls sie sich einer CO verseuchten Atmosphäre nähern, wie sie z.B. bei bestimmten Suizidmethoden oder bei defekten Heizungsanlagen vorkommen kann. Es wird hier optisch und akustisch alarmiert, sowie die Quantität des tödlichen, farb- und geruchlosen Gases in ppm angegeben. Dies ermöglicht unseren Teams frühzeitig die entsprechenden Maßnahmen zu ergreifen und speziell ausgerüstete Kräfte der Feuerwehr nachzualarmieren.

23.05.2015
Unser Hauptsponsor, die MAS-Aeromed Group, hat heute ihre neue -auf mobile Ansicht angepasste - Webseite in Betrieb genommen. Die Umleitung erfolgt automatisch sobald Sie die Seite www.mas-airambulance.com mit einem Smartphone aufrufen. Sie können die aktualisierte Seite aber auch direkt über die Adresse m.mas-airambulance.com aufrufen.

14.05.2015 Dank der Spende eines Maintaler Bürgers konnte für den Hintergrund-Rettungsdienst in Maintal ein neuartiges Notfall-Kapnographie-Gerät „EMMA“ angeschafft werden. Dies dient bei bei der Versorgung von Notfallpatienten der Sicherheit und Qualität der Beatmung und kann durch die geringe Größe und extrem geringe Gewicht flexibel überall eingesetzt werden.

11.05.2015 Seit heute ist in Thailand die präklinische Anwendung von AED (Automatischen Externen Defibrillatoren) - wie wir sie seit 2014 bei unseren Kollegen der Ruamkatanyu Foundation in Bangkok installieren - für jedermann erlaubt. Die freiwilligen Rettungskräfte sind nun auch legal ganz auf der sicheren Seite und es steht dem Einsatz der lebensrettenden Technik nichts mehr im Wege.

01.01.2015
Seit heute sind die neuen Versorgungsalgorithmen für den Rettungsdienst im Main-Kinzig-Kreis in Kraft. Hierdurch werden unseren EVM zertifizierten Rettungsassistenten und unseren Notfallsanitätern zusätzliche Versorgungsmaßnahmen bis zum Eintreffen des Notarztes an die Hand gegeben. Diese Maßnahmen beinhalten neben den gängigen Maßnahmen wie Intubation, Infusionstherapie und Schmerzbekämpfung nun auch u.a. die medikamentöse Blutdrucksenkung und Entlastungspunktion bei Spannungspneumothorax. Wir danken unserem ÄLRD (Ärztlicher Leiter Rettungsdienst), Dr.med. Wolfgang Lenz, für diese fortschrittlichen Verfahren und das Vertrauen in die fachliche Kompetenz des nichtärztlichen Personals im Main-Kinzig-Kreis.

10.12.2014 Wir bedanken und ganz herzlich für die Hilfsbereitschaft der Thai Airways International, Station FRA ! Thai Airways macht den kostenlosen Transport von ca. 50kg Rettungsdienstmaterial (unter anderem ein Spineboard) für unsere Kollegen der Ruamkatanyu Foundation in Bangkok möglich. Ein besonderer Dank gilt hier Frau Karstens aus dem Sales Department in Frankfurt !

18.11.2014 Auch in diesem Jahr standen wieder Re-Zertifizierungen für unser Personal an. Dozent Bastian Etti (med1plus GmbH) hat unsere Notfalllsanitäter, Rettungsassistenten und Rettungssanitäter in den Räumlichkeiten des DRK Langenselbold auf den aktuellen Stand der Traumversorgung (Assessment and Treatment of Trauma - Advanced) gebracht. Die schriftliche Prüfung und praktischen Aufgaben haben alle zur Zufriedenheit des Lehrgangsleiters absolviert. So können unsere Mitglieder weiterhin eine Unfallversorgung auf höchstem Niveau sicherstellen.

10.11.2014
Anlässlich der heutigen Jahreshauptversammlung des MAS-Aeromed e.V., wurde der Vorstand satzungsgemäß neu gewählt.
Der bisherige Vorsitzende, Herr Michael Maischak, hat sein Amt nach mehr als 5 Jahren zur Verfügung gestellt. Wir danken ihm sehr für seine ehrenamtliche Tätigkeit und freuen uns auf seine weitere Mitarbeit als Mitglied.
Der neue -einstimmig gewählte- Vorstand besteht aus Dr. Dierk Volz (Vorsitzender), Olga Ovchinnikova (stv. Vorsitzende), Yasmin Hagel (Schriftführerin) und Thorsten Hagel (Schatzmeister). Wir gratulieren herzlich zur Wahl und wünschen eine erfolgreiche Amtszeit !

01.11.2014 Am 10. November 2014 findet unsere diesjährige Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes statt.
Alle Mitglieder wurden fristgerecht eingeladen und wir freuen uns auf eine erfolgreiche Versammlung.

28.10.2014 Durch zahlreiche Unterstützer konnten wir die First Responder der Ruamkatanyu Foundation in Bangkok (Thailand) mit weiterem Gerät und Verbrauchsmaterial ausstatten. Unter anderem wurden HWS-Stützkragen, Vakuumschienen, SAM-Splints und weitere AED Defibrillatoren an die Retter übergeben. Auch unsere Bemühungen im Bereich Ausbildung setzen wir fort. Die nächste Lieferung nach Thailand ist für Anfang Dezember geplant.

09.03.2014 Die MAS-Academy, als Trainingssite der American Heart Association, hat heute den ersten BLS HCP Kurs für die „Ruamkatanyu North 12“ Einheit in Bangkok (Thailand) gehalten. Die praxiserfahrenen Teilnehmer wurden strukturiert in die Reanimation von Erwachsenen, Kindern und Säuglingen eingewiesen und haben die fachgerechte Anwendung eines AED Defibrillators erlernt. Nach Übungen und bestandener Prüfung haben alle Teilnehmer die begehrte Karte „AHA BLS Healthcare Provider“ erhalten. Weitere Kurse folgen in Kürze.


19.02.2014
Heute haben wir den ersten eigenen BLS und ACLS Kurs der American Heart Association in den Räumen des DRK Maintal erfolgreich abgeschlossen. Seit Anfang des Jahres sind wir offizielle AHA Trainingsite und bieten AHA BLS (Basic Life Support), ACLS (Advanced Cardiovascular Life Support) und PALS (Pediatric Advanced Life Support) Kurse an. An dieser Stelle danken wir unserem International AHA Training Center Med1Plus GmbH, dem wir angeschlossen sind.

15.02.2014 Für die Unterstützung der Rettungseinheiten der RUAMKATANYU FOUNDATION konnten wir inzwischen 6 AED Defibrillatoren und ca. 150 kg hochwertige Ausrüstung nach Bangkok (Thailand) schicken. Wir danken allen Sach-Spendern und Unterstützen dieses Projektes sehr herzlich. Für weitere Informationen zur Arbeit des Thailändischen Rettungswesens sprechen Sie uns gerne an.

25.12.2013 Herzlichen Dank unseren Mitgliedern, Förderern und Freunden für ein erfolgreiches Jahr der Vereinsgeschichte des MAS-Aeromed e.V. Wir haben über 100 Einsätze in Vorausrettung und Hintergrundnotarztdienst absolviert, einige interessante Sanitätsdienste besetzt, neues Ausbildungs- und Einsatzmaterial beschafft und sind mit der MAS-Academy nun Trainingsite der American Heart Association geworden. Rundherum ein Jahr auf das wir alle stolz sein dürfen. Ihnen / Euch ganz herzlichen Dank für die ehrenamtliche Unterstützung unserer Projekte !! Wir alle freuen uns nun auf einen besinnlichen Jahresausklang und einen guten Start ins Neue Jahr 2014 für alle die uns nahestehen.

28.08.2013
Zusammen mit der Johanniter Luftrettung hat der MAS-Aeromed e.V. eine Fortbildungsveranstaltung für 10 Russische Notärzte und Rettungsassistenten durchgeführt. Das Programm enthielt neben einem theoretischen Teil auch praktische Übungen mit der Maschine.Die Teilnehmer werden später zu den Besatzungen des modernsten Rettungshubschraubers in Russland gehören und ihre Einsätze in einem anspruchsvollen Umfeld durchführen. Ermöglicht wurde diese Veranstaltung durch eine Zusammenarbeit der Johanniter Luftrettung und der „MAS Academy“, einer gemeinnützigen Unterorganisation der MAS-Aeromed-Group.

news.130815.p1

30.06.2013
In einer Woche, am 07. Juli 2013, beteiligt sich der MAS-Aeromed e.V. zum neunten Mal ehrenamtlich bei der medizinischen Versorgung im Medical Center des Ironman Frankfurt (www.ironman.de) mit Ärzten, Intensivpflegekräften und Rettungsassistenten. Wir freuen uns auf diesen Dienst, bei dem wir die Einsatzkräfte des DRK BV Frankfurt mit erfahrenem Fachpersonal ergänzen. Auch für Zuschauer an der Strecke ist diese Veranstaltung ein sehenswertes Spektakel. Verfolgen Sie die Athleten vor Ort oder im Fernsehen. Sie werden von der Atmosphäre begeistert sein.

09.06.2013
Die dem MAS-Aeromed e.V. angehörende MAS-ACADEMY wurde beauftragt die flugspezifische Fortbildung der Notärzte eines neuen russischen Rettungshubschrauber-Systems zu übernehmen. Im Juli 2013 wird die erste Gruppe von Ärzte in der MAS-ACADEMY auf Ihre neue Aufgabe vorbereitet. Die Inhalte umfassen u.a. Flugphysiologie, flugmedizinische Besonderheiten, Reanimation, Intensivtransport und Traumaversorgung. Die praktische Ausbildung im Hubschrauber wird in enger Kooperation mit einer namhaften hessischen Luftrettungsstation durchgeführt. Näheres folgt :-)

09.04.2013
Zu dem bereits im November 2012 installierten Gerät haben wir nun einen weiteren Defibrillator vom Typ LIFEPAK 1000SE für die Vorausrettung in Maintal in Betrieb genommen. Die beiden baugleichen Geräte bieten die Möglichkeit der manuellen Defibrillation durch Fachpersonal und ein einfaches EKG Monitoring. Die Anschlüsse unserer Defibrillatoren sind kompatibel mit den im Regelrettungsdienst eingesetzten Geräten und ermöglichen so die reibungslose Übergabe der Patienten an den Rettungsdienst des Main-Kinzig-Kreises.
Die Anschaffung des LIFEPAK 1000SE wurde durch eigene Mittel des Vereines bestritten und erneut durch die Firma medicteach GmbH aus Frankfurt geliefert.

-------------------------
01.01.2013 Wir wünschen allen Förderern, Mitgliedern, Partnern, Freunden und Bekannten ein frohes neues Jahr 2013 !

-------------------------
14.12.2012 Durch geleistete Dienste in Ausbildung und Sanitätsdienst konnten die engagierten Mitglieder des gemeinnützigen MAS-Aeromed e.V. in diesem Jahr eine beachtliche Summe für die Vereinsaufgaben erwirtschaften. Wir danken den fleißigen Mitgliedern, den Auftragebern und den großzügigen Spendern für unser erfolgreiches Jahr 2012!

Dieser Erfolg macht es möglich dass wir eine eigene Übungspuppe als Patienten-Simulationssystem für erweiterte lebensrettende Maßnahmen (ALS) anschaffen können. Mit dieser modernen Simulationsanlage können wir unsere Mitglieder und interessiertes Fachpersonal in Maßnahmen wie Reanimation, Atemwegsmanagement, sowie intraossärer und intravenöser Medikamentenapplikation schulen und auf diese Weise die notfallmedizinische Versorgung verbessern helfen. Durch die Drahtlostechnologie des Systems können die verschiedensten Übungsszenarien z.B. auch in Fahrzeugen und unter beengten Platzverhältnissen realitätsnah dargestellt werden. Wir danken der Firma med1plus (www.med1plus.de) die uns die Anlage zu besonders günstigen Konditionen angeboten hat und auch unsere Instruktoren auf höchstem Niveau schulen wird.

-------------------------
13.11.2012 Wir freuen uns nun an einem zweiten Standort in Maintal einen neuen LIFEPAK 1000SE Defibrillator in Betrieb nehmen zu können. Das Gerät hat ausser der üblichen AED Funktion (Automatische Defibrillation) auch einen manuellen Modus zur gezielten lebensrettenden Schockabgabe durch Fachpersonal und eine EKG Anzeigemöglichkeit. Die EKG- und Defibrillationselektroden sind mit den -im Main-Kinzig-Kreis üblichen- Lifepak Defibrillatoren des Rettungsdienstes voll kompatibel! Das Gerät wurde durch die Firma medicteach GmbH (www.medicteach.de) ausgeliefert. Die Kosten für das fabrikneue Gerät wurden zu 100% aus der zweckgebundenen Spende eines Maintaler Bürgers getragen.

-------------------------
01.08.2012 Dem MAS-Aeromed e.V. steht ab sofort in Maintal ein Notarzteinsatzfahrzeug mit Sondersignal für den betrieblichen Rettungsdienst zur Verfügung. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte (Notärzte und Rettungsassistenten) des MAS-Aeromed e.V. können von jeder Zentralen Leitstelle bei Bedarf zu Einsätzen alarmiert werden.
Alle durch den Einsatz des Notarzteinsatzfahrzeuges entstehenden Kosten trägt der Verein oder die MAS-Aeromed Group als Sponsor.
FÜR DEN ANFORDERER, DEN RETTUNGSDIENSTTRÄGER, KRANKENKASSEN UND PATIENTEN SIND EINSÄTZE KOSTENFREI !

-------------------------
24.02.2012 Alle wichtigen Informationen sind nun auf der Seite zu finden. Wenn Sie etwas vermissen, sprechen Sie uns gerne an.
-------------------------
21.02.2012 Die neue Testseite des MAS-Aeromed e.V. ist online unter www.vorausrettung.de
-------------------------
ENDE DER NEUIGKEITEN
-------------------------
neft5